31.01.2014 Der „Chef“ geht in den Ruhestand


Herr Malczewski in seinem Element: ebenso im Chemieunterricht beim Experimentieren, wie auch auf dem Sportplatz beim Fußballturnier

Nach 37 Jahren Arbeit an der CWS geht unser Rektor Herr Malczewski nun in den wohlverdienten Ruhestand. In den letzten 17 Jahren seiner langen Dienstzeit hat er die Schule geleitet. Er konnte in diesem Zeitraum vieles bewegen. Seine langjährige Berufserfahrung spiegelt sich in dem hohen Maß an Sachverstand und Augenmaß wieder, mit dem er die Schule geführt hat. Durch seine ruhige und besonnene Art war er gleichermaßen für Schülerinnen und Schüler, als auch für seine Kolleginnen und Kollegen immer ein zugewandter Ansprechpartner. Seine Aussage, der Unterricht habe ihm bis zum Schluss Spaß gemacht, glaubt man ihm gerne, da er diese Einstellung Tag täglich gelebt hat. Dennoch scheidet Herr Malczewski, wie er sagt, ohne Bedauern aus dem Schulleben aus, denn 37 Jahre Schule bedeuten nicht nur sinnstiftende Arbeit mit jungen Menschen, sondern auch viele Mühen auf allen unterschiedlichen Ebenen des Schulgeschehens. Wir, das Kollegium der CWS und die Schülerschaft, wünschen Herrn Malczewski, dass er sich in seiner neugewonnen Freiheit von all dem erholen kann und die Dinge verwirklichen kann, zu denen einem das Schulleiterdasein keine Zeit lässt.
Indes muss der Schulbetrieb an der CWS, obwohl bereits seit dem letzten Jahr kein neuer Jahrgang mehr aufgenommen werden, motiviert und engagiert weitergeführt werden. Dazu vertritt Herr Gelius-Laudam zunächst vorläufig die Schule nach außen und innen. Er übernimmt die Verwaltungsgeschäfte und wird dabei unterstützt von Herrn Moog, der überwiegend für die Personalabrechnung zuständig ist und Herrn Golm, der unter anderem den täglichen Vertretungsplan erstellt.