05.02.2014 Die Klasse 6b besucht das Neandertalmuseum

In der vergangenen Woche besuchte die Klasse 6b in Begleitung von Herrn Esser und Frau Winkler das Neandertalmuseum in Mettmann. Nach der Unterrichtsreihe über die Steinzeit und die Entwicklung des Menschen war dies ein passender Abschluss, da sich die Schülerinnen und Schüler intensiv mit dem Fund im Neandertal vor fast 160 Jahren beschäftigt hatten. Vor Ort mussten sie dann auch selbst Hand anlagen und kreativ werden. Denn allein mit Materialien und den Werkzeugen der Urzeit fertigten sie eigenen Schmuck aus Stein an. Besonders die Handhabung des Bohrers verlangte dabei viel Übung.

Am Fundort selbst wurden wir dann von einem Urgestein des Museums selbst begrüßt. Die Dame, die unsere Führung übernahm, arbeitete vom ersten Tag an im Neandertalmuseum und nahm die Schülerinnen und Schüler mit auf eine spannende Entdeckungsreise, an deren Ende dann sogar Feuer gemacht wurde. Als Klassen- und Geschichtslehrer freute mich dabei besonders das Lob, das der Klasse aussprach. Denn diese hatte sich trotz der zahlreichen Kinder und Jugendlichen im Haus vorbildlich benommen.  

Esser